Ringparkfest

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plakat zum Ringparkfest 2017

Das Ringparkfest ist ein jährlich am ersten Augustwochenende stattfindendes Bürger- und Familienfest im Klein-Nizza, einem Teil des Ringparks. Das erste Mal fand das Fest 1995 statt.

Termin 2017[Bearbeiten]

Das Ringparkfest fand vom 4. bis 6. August 2017 statt. Am Freitag, 4. August um 18.00 Uhr wurde das Fest offiziell durch Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake eröffnet.veraltet

Programm[Bearbeiten]

Obwohl das Bürger- und Familienfest in Würzburgs grüner Lunge längst kein Geheimtipp mehr ist, hat es sich seinen Charme und die legere Atmosphäre erhalten können. An den zweieinhalb Festtagen ist ein Kommen und Gehen je nach Lust und Laune möglich – es kostet keinen Eintritt.

Es gibt Live-Musik auf einer kleinen Bühne, ein umfangreiches Kinderprogramm (Hüpfburgen, Kletterwand, Spielgeräte etc.), sowie gastronomische Betriebe. Auf der Lichtung werden etwa 200 Biertische aufgestellt, Lichterketten sorgen bei anbrechender Dunkelheit für ausreichend Beleuchtung.

  • Fest- und Bühnenzeiten: Freitag 18.00 bis 22.00 Uhr, Samstag 14.00 bis 22.00 Uhr, Sonntag 11.15 bis 22.00 Uhr
  • Kinderprogramm: Samstag und Sonntag 14.00 bis 19.00 Uhr
  • Alternative Baumführung: Samstag und Sonntag 14.00 Uhr
  • Führung zu Bauten und Denkmälern in und um den Ringpark: Samstag und Sonntag 17.00 Uhr
  • Rettungshundestaffel des BRK: Samstag und Sonntag in den Nachmittagsstunden
  • Infopavillon des Gartenamtes: Samstag und Sonntag 14.00 bis 19.00 Uhr

Stadtrat Willi Dürrnagel erläutert am Samstag, 5. August und Sonntag, 6. August Bauten und Denkmäler im und am Ringpark (Treffpunkt: jeweils um 17.00 Uhr am Eingang zum Ringpark Valentin-Becker-Straße am Fußgängerüberweg).

Am Samstag führt Willi Dürrnagel durch das Klein-Nizza in Richtung Neue Universität. Dabei wird er u.a. Valentin Becker, Oberbürgermeister Georg von Zürn, Philipp Franz von Siebold, Arthur Schleglmünig und den Begründer des Ringparks Jens Person Lindahl vorstellen. Am Sonntag geht es in Richtung Berliner Ring, wo u.a. der Platz`sche Garten, der Luisengarten, das Ehrenmal für die Gefallenen von Fried Heuler, die Musikhochschule, die St. Johanniskirche und die Bauten der Gymnasien erläutert werden.

Veranstalter[Bearbeiten]

Stadt Würzburg
Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Standortmarketing (FB WWS)
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg

Siehe auch[Bearbeiten]

Pressespiegel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]