Frühling international

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plakat zum „Europatag & Frühling International 2017“
Frühling International

Beim Frühling International stellen die Partnerstädte und Internationalen Gesellschaften Würzburgs die Kulturen ihrer Länder vor. Dies geschieht mit Musik, Tanz und Informationen an verschiedenen Stationen, die sich auf dem Gelände der Landesgartenschau 1990 am Festungsberg (der Abschnitt oberhalb der Zeller Straße) verteilen. Eine Besonderheit sind auch die angebotenen kulinarischen Spezialitäten: Frisch vor Ort zubereitet können diese von den Besuchern probiert werden. Auf einer kleinen Bühne gibt es außerdem den ganzen Veranstaltungstag über ein moderiertes Programm. Hier findet auch die Eröffnung durch den Oberbürgermeister statt.

Der Eintritt ist frei.

Geschichtlicher Hintergrund[Bearbeiten]

Die Idee für den Frühling International entstand in den 1990er Jahren: Bereits bei der Landesgartenschau 1990 haben sich die Länder mit ihren Partnerschaftsgärten in Würzburg verewigt. Ein jährliches Fest sollte nun mit Informationen, landestypischen Kostproben, Musik und Tanz fortlaufend die Partnerstädte und deren Länder vorstellen und so die Vielfalt der Kulturen in Würzburg präsentieren. Mit der Entstehung von mehr als zwanzig Internationalen Gesellschaften erlebte der Frühling International einen Aufschwung.

Termin 2017[Bearbeiten]

Der letzte Frühling International war am Sonntag, 14. Mai 2017 von 11.00 bis 17.30 Uhr.

Bilder[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Der Frühling International musste 2013 wegen Regen verlegt werden und fand erst am 16. Juni bei bestem Sommerwetter statt.

Pressespiegel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]